Faszination Modellbahn
Internationale Messe für
Modelleisenbahnen, Specials & Zubehör
13.–15. MÄRZ 2020 MANNHEIM
NUR NOCH
Tage:
Stunden:
Minuten:
Sekunden
Besucher  Themenbereiche  Modelleisenbahn  Modellbahnen Spur H0

Die Spur H0 Modellbahn-Anlagen stellen sich vor:

Spur H0: Niederhausen–Westerfeld & Berkeldam 

Diese Anlage mit dem Thema “Die Deutsche Bundesbahn in den 60er Jahren”, Epoche III, ist Hochdetailliert, besitzt eine Hintergrundkulisse sowie eine eigene Beleuchtung. Es wird Epochengerecht mit professionell gealterten Fahrzeugen gefahren.

Es können 3 Züge gleichzeitig bedient werden. Die Anlage hat kein existierendes Vorbild. Alle Teile sind nach reiner Phantasie gebaut worden. Der Kern der Anlage ist ein mittelgroßer Güterbahnhof mit mehreren Anschlussgleisen. Nach beiden Seiten des Güterbahnhofs geht eine eingleisige Nebenstrecke. An der rechten Seite der Anlage befindet sich eine Kehrschleife und an der linken Seite einen siebenspurigen Schattenbahnhof mit Drehscheibe. Dies macht einen durchgehenden und abwechslungsreichen Zugbetrieb möglich.  

Außerdem wird die Anlage „Berkeldam“ von Paul Roodbol präsentiert. Hier wird eine typische holländische Hafensituation mit Bahnhof dargestellt.

Betreiber: Modellspoorclub Veluwezoom, Herr Roland Heyne, NL-6951 LS Dieren

Anlagengröße: 10 x 4 m

Spur H0:   Hafenanlage “Süderhafen” 

Der Süderhafen ist eine fiktive Hafenanlage aus dem Zeitraum 1910 –1920. Mit der Eisenbahn, ca. 20 funkgesteuerten Schiffsmodellen, funktionsfähige Kräne, Rangierpferde, Dampfschleppwinde, Schwimmdock und vieles mehr, wird ein Hafenbetrieb aus längst vergangener Zeit gezeigt. Neben der reinen Hafenanlage ist auch das Umfeld des Hafens zu sehen. Ob bürgerliches Viertel, Arbeitersiedlung oder zeitgenössische Villen, werden auch die sozialen Verhältnisse gezeigt. Erbaut ist die Hafenanlage im Maßstab 1:87, alle Schiffsmodelle sind im Schiffsmodellbau üblichen Maßstab 1:100. Der Eisenbahnbetrieb erfolgt durch die entsprechenden Modelle der preußischen Eisenbahn, von den Loks und Wagen bis zu den selbstgebauten preußischen Signalen. Bei den Schiffsmodellen reicht die Palette von 15 cm Binnenschlepper bis zu 2m langen Marineschiffen. 

Betreiber: IG Kaiserliche Marine, Herr Thorsten Pfeiffer, 25524 Itzehoe

Anlagengröße: 11 x 7 m

Spur H0: Eingleisige Strecke mit authentischer Umgebung 

Diese H0-Modulstrecke ist eine eingleisige fränkische Nebenbahn der Epochen III und IV mit mehreren kleinen bis zu mittelgroßen Bahnhöfen sowie anderen Betriebsstellen. Interessante Szenen wechseln sich mit weitläufigen Landschaftsteilen ab. Vielfach wird die Szenerie mit aufwendiger Technik angereichert. Das Publikum kann mit auslösbaren Aktionen aktiv teilnehmen. 

Betreiber: Club der Modelleisenbahner Würzburg, Herr Martin Klein, D-97082 Würzburg

Anlagengröße: 20 m x 5 m

Spur H0: Saarländische Impressionen 

Mit der Anlage wurde ein perfektes Abbild ihrer saarländischen Heimat geschaffen. Eine zweigleisige Hauptstrecke führt durch sanfte grüne Hügel, vorbei an Fachwerkhäusern und Weinbergen. Es entstand in langjähriger Kleinarbeit eine aus 2173 handgefertigten Weinstöcken.  Auch eine Landstraße schlängelt sich durch die Gegend. Ganz bewusst setzt man auf, seit Jahrzehnten bekannte Fahrzeuge von der ozeanblau-beigen 216, bis hin zu den alten Rheingoldwagen aus Blech. Bis zu 9 Zügen können auf der Anlage fahren. Betrieblicher Mittelpunkt ist der fünfgleisige Durchgangsbahnhof St. Wendel (Saar). Er ist Ausgangspunkt einer zweigleisigen Hauptstrecke. Die romantische Landschaft wird, ganz wie beim Vorbild,- durch Industrieanlagen und Einkaufsmeilen unterbrochen. Im Industriegebiet sorgen Anschlussgleise für regen Rangierbetrieb. 

Betreiber: Modellbahnfreunde Bliesen e.V., Herr Heribert Horras, D-66606 St. Wendel

Anlagengröße: 6 x 3 m

Spur H0: Verschneite Winterlandschaft 

Ein historischer Wintersportsonderzug passiert das Reiterstellwerk an der Bahnhofseinfahrt von Bad Eisbach. Am Ende des Hauptbahnhofs von Bad Eisbach herrscht reger Durchgangsverkehr sowie Busverkehr auf dem Bahnhofsvorplatz. Der Panoramablick auf die Winterlandschaft gibt einen Vorgeschmack auf die Weitläufigkeit der H0-Anlage. Eiliger Einsatz für den Hilfszug: Die von der Köf bespannte Einheit ist auf dem Weg zu einem auf der eingleisigen Strecke havarierten VT 98. Der Bereisungszug der Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE) darf bei der Kontrolle der neuen Strecke ab Bad Eisbach nicht fehlen. 

Betreiber: Lippstädter Eisenbahnfreunde, Herr Wolfgang Joswig, 59555 Lippstadt

Anlagengröße: 14 x 3 m

Spur H0: Winter im Odenwald 

Es wird gezeigt, wie es in den 50er und 60er Jahre (Epoche III B – IV) war. Die Anlage wird digital gefahren und manuell geschaltet. Durch zwei Bahnhöfe mit Ausweichgleis und je einen Haltepunkt an den beiden Wendeschleifen, ist der Fahrbetrieb bis zu vier Zügen gleichzeitig möglich. Der Hintergrund übermittelt den Eindruck einer kompletten Szenerie. Dargestellt sind größere Themen, wie zum Beispiel das eines Skigebiets, eines Winterwaldes mit Burg oder die komplett beleuchteten Straßen mit ihren Kreuzungen der Bahngleisen. Zu sehen sind auch Schneeballschlachten, Schlittschuhläufer, einen Weihnachtsmarkt sowie das SWR Fernseh-Team. Das Rollenmaterial besteht aus einem realistisch eingeschneiten Schienenbus, sowie Diesel- und Dampfloks mit Personenbesetzten und beleuchteten Personenwagen. 

Betreiber: Winter-Modellbahn-Freunde, Herr Francisco Rodriguez, 69469 Weinheim

Anlagengröße: 34,5 qm

Spur H0: KIRMES Modulanlage 

Auf Modulanlage befinden sich zahlreiche Kirmes Fahrgeschäft mit Funktion, welche aufwändig mit SMD Lichttechnik bestückt wurden. Allein am Autoscooter wurden über 900 SMD verbaut, und über Lauftlichtsteuerungen verdrahtet. Viele unserer Straßenfahrzeuge sind mit Licht ausgestattet. Mehrere Hundert Preiserlein beleben die Anlage. In den Häuserzeilen wurden Geschäfte und Wohnungen mit Inneneinrichtungen und Figuren versehen. Den reibungslosen Transport der Kirmesbesucher übernimmt die Straßenbahn, welche durch die gesamte Stadt fährt. Die Linie verkehrt vom Straßenbahn Depot über die Neubausiedlung, dass Rathaus, das Festgelände, den Brand im Finanzamt bis hin zur Stadtkirche mit Friedhof und Altstadt. Besonderen Wert wurde auf eine Detailgetreue Ausgestaltung mit vielen kleinen Scenen gelegt. Zur Abrundung des Gesamtbildes gehört natürlich auch das Altern der Gebäude und Fahrzeuge. 

Betreiber: IG Modellbahn Görlitz, Herr Ingolf Feldt, 02826 Görlitz

Anlagengröße: 5 m x 4,5 m