Faszination Modellbahn
Internationale Messe für
Modelleisenbahnen, Specials & Zubehör
13.–15. MÄRZ 2020 MANNHEIM
NUR NOCH
Tage:
Stunden:
Minuten:
Sekunden
Besucher  Themenbereiche  Modelleisenbahn  Modellbahnen Spur N

Die Spur N Modellbahn-Anlagen stellen sich vor:

Spur N: Vielfältiger Bahnbetrieb
 
Der N-Club International (NCI) organisiert den Aufbau von Anlagen aus Modulen seiner Mitglieder. Durch den standardisierten Modulübergang lassen sich immer neue Layouts darstellen. Im Mittelpunkt stehen dabei der Zugverkehr und die kleinen Details entlang des Schienenstrangs. 

Auf der Faszination MODELLBAHN 2020 werden eine analoge und eine digitale Anlage zu sehen sein. Für internationales Flair sorgen in der analogen Anlage einmal mehr ein Mitglied des Modellbahnclub „spur-N-schweiz“ (sNs) mit schweizer Modulen sowie ein weiteres Clubmitglied aus England mit seinen Modulen zum deutschen THW (Technisches Hilfwerks).

Im Mittelpunkt der großen analogen Anlage stehen die zweigleisige Hauptstrecke und der Kopfbahnhof "St. Dominic", welcher über einen mehr als 7 m langen T-Abzweig Hauptstrecke angebunden ist. Auf einer Seite des Abzweigs schließt nach einer Kurve die Nachbildung der "Brücke von Remagen" an, gefolgt von einigen Modulen mit deutschen Motiven und dem bereits erwähnten Schweizer Abschnitt. Nach einem Abzweig zum Einsatzbahnhof folgen drei Module wovon zwei Module zum ersten Mal öffentlich zu sehen sein werden. Das dritte Modul ist die Nachbildung der "Ladenburger Brücke". 

Die digitale Anlage greift das klassische Thema "Zweigleisige Hauptstrecke mit (eingleisiger) Nebenstrecke" auf. Die Anlage wird über Handregler in einer Art "Blockstellenbetrieb" gesteuert. Die Strecke bietet auf einer Fläche von etwa 10 x 9 m vier verschiedene Bahnhöfe - einen Kopfbahnhof, einen Trennungsbahnhof, einen eingleisigen Durchgangsbahnhof und einen zweigleisigen Durchgangsbahnhof. Der Kopfbahnhof "Buchhorn Hbf" sowie die daran anschließende Strecke wurden ebenfalls noch nie vom N-Club gezeigt. Abwechslungsreicher Betrieb ist dabei auch ohne Einsatzbahnhof durch die Abzweige und den eingleisigen Abschnitt gegeben. Viele Details auf den Modulen (z.B. auch eine Knopfdrücker-Aktion) laden außerdem zum genauen Hinsehen ein.

Betreiber: N-Club International e.V., Herr Frank Mikenas, 70599 Stuttgart

Anlagengröße: 22 x 9 m

Spur N: Bahnhof Alzey 

Das Herzstück der Anlage ist der Nachbau des Bahnhofs Alzey mit 10 Gleisen und einer Gesamtlänge von ca. 5,5 m, angelehnt an Originale-Gleispläne der Deutschen Bahn, wie der Bahnhof in den 80er Jahren aufgebaut war. 

Weitere Module wurden nach unsere rheinhessische Heimat und deren Umgebung aufgebaut. Man wird an der eine oder anderen Stelle das Objekte finden, wie man sie im Original kennt. Ein weiters Highlight bilden viele Lichteffekte. Auf einigen Modulen sind fahrende Busse, Autos und LKWs zu sehn. Einige Module sind mit Druckknopf-Aktionen ausgestattet, welche von den Besuchern gerne betätigt werden. 

Betreiber: N-Bahn Freunde Worms e.V., Herr Marcus Busch, 67547 Worms

Anlagengröße: 12 x 6 m