Faszination Modellbahn
Internationale Messe für
Modelleisenbahnen, Specials & Zubehör
13.–15. MÄRZ 2020 MANNHEIM
NUR NOCH
Tage:
Stunden:
Minuten:
Sekunden
27.02.2019

Spur H0e in Mannheim: Feldbahn der Keramikfabrik Loesche


Das Thema der Anlage ist in den 1950er und1960er Jahren angesiedelt, als Feldbahnen noch zahlreich in Verwendung waren. In der Quarzsandgrube wird das benötigte Grundmaterial abgebaut und mittels Feldbahn abtransportiert. Da in der Grube ein hohes Loren aufkommen herrscht, befindet sich in unmittelbarer Nähe dazu ein kleiner Betriebshof. Von der Grube schlängelt sich die Feldbahnstrecke dem Werk entgegen. Unmittelbar vor dem Überqueren eines kleinen Flusslaufs mündet noch eine stillgelegte Stichstrecke in das Streckengleis. Die Feldbahn der Keramikfabrik Loesche erreicht schließlich ihr gleichnamiges Ziel. Neben den beiden Werksgebäuden, zwischen denen hindurch die Trasse der Feldbahn verläuft, befinden sich auf dem Gelände noch zahlreiche Gleise und ein Lokschuppen. In aufwendiger Handarbeit wurde das gesamte Gleis der Feldbahn mit Schienenprofilen und Echtholzschwellen aufgebaut. Enge Radien und leichte Knicke in den Kurven vermitteln das Flair, den die kleinen Industriebahnen ausgestrahlt haben. Der Streckenverlauf wurde so konzipiert, dass ein realistischer Betrieb von A nach B möglich ist und originale Abläufe abgebildet werden können. Die analog betriebene Anlage ist mit so vielen Gleisabschnitten versehen worden, dass die vier Lok alle erdenklichen Rangierfahren durchführen können.

Betreiber: Jonas Sommer Feldbahn, 76185 Karlsruhe
Anlagengröße: 2,7 x 0,5 m