Modelleisenbahn

Privatanlagen-Wettbewerb: “Gischuna” (Spur Ho und H0m)

Otto Gisch: “Gischuna” (Spur Ho und H0m)

Es handelt sich um eine Fantasieanlage, die in den schweizer Bergen angesiedelt ist. Sie spielt sich in der III/IV Epoche ab. Hier trifft Normalspur auf Schmalspur der rhätischen Bahn. Eine doppelspurige Carsystemanlage führt durch den Ort, verschwindet im Tunnel und kommt an anderen Stellen wieder zum Vorschein. Ein Auto kann an der Bushaltestelle parken. Die Anlage wird digital betrieben Bei der Regelspur wechseln sich 2 Züge im Schattenbahnhof ab und fahren in unterschiedlichen Richtungen. Die Schmalspurbahn ist mit einem Ausweichgleis im Bahnhof ausgestattet. Alle Häuser sind beleuchtet.