Modelleisenbahn

Privatanlagen-Wettbewerb: “Kleine Feldbahn” (Spur H0e)

Dr. Michael Giersberg: “Kleine Feldbahn” (Spur H0e)

Als Gleismaterial wurden die H0e-Feldbahngleise von PECO verwendet. Die Schwellen wurden den unregelmäßigen Formen der Feldbahnschwellen nachempfunden. In gesiebten und gewaschenen Ostseesand mit Weißleim-Wasser-Spüli-Gemisch wurden die Gleise eingeschottert. Die Gebäude stammen von AUHAGEN, VOLMER und WALTERS. Alle wurden verändert und farblich angepasst. Zur landschaftlichen Gestaltung wurden unterschiedlichen Materialien von Herstellen, aber auch aus der Natur eingesetzt. Kleinere Büsche und Bäume wurden selbst gebaut, mit Voliage überzogen und belaubt. Da die Anlage Feldbahncharakter haben soll werden entsprechende Fahrzeuge eingesetzt. Eigen- und Umbauten bilden die Basis der Lokomotiven. Es wird analog mit zwei aufgeteilten Stromkreisen gefahren. Damit kann ein abwechslungsreicher Betrieb durchgeführt werden. Auf der Rückseite gibt es ein kleiner Schattenba